326,00

ZEILENSIRENE VI

 

Es handelt sich um ein Originalwerk von Fede Pouso und ist Teil der Sondersammlung Blaue Sirenen, die exklusiv für Just the Sea angefertigt wurde.

Blaue Sirenen ist die Vision des Künstlers von den unzähligen Mythen über Meerjungfrauen und das Meer.

Maße 30 x 21

Originelle und einzigartige Arbeit

Nur 1 verfügbar

Beschreibung

Blaue Sirenen

 

Diese Kollektion, die Fede Pouso exklusiv für Just the Sea entworfen hat, basiert auf den unzähligen Mythen der Meerjungfrauen und des Meeres.
"Diese mythologischen Meerestiere, halb Mensch, halb Fisch, kommen nicht zum Singen, um uns zu hypnotisieren oder um uns ihre absolute Schönheit zu zeigen, sie wollen keine Göttinnen sein, denn ihr ist bereits das Geschenk des Lebens.
Diese Wasserfrauen sind echte Frauen, die die Kraft der Verletzlichkeit und der Gefühle beherrschen, aus ihnen erwächst die Flüssigkeit der Selbstfindung, ohne Künstlichkeit, ohne Falschheit, ohne Täuschung.
Das Blau, genau wie der Ozean, repräsentiert die Tiefe und das Verborgene, das Unerforschte . Ich betrachte meine Arbeit als eine ständige Suche, um den Frauen näher zu kommen, ein Kontakt mit meiner verborgenen, mir unbekannten weiblichen Seite. 
 
Ich mag es, die Frau nicht als Muse, nicht als Objekt der Begierde darzustellen, sondern so, als würde er ein Auto bauen, das meine authentische weibliche Seite porträtiert."
Fede Pouso 

 

 

Über den Autor, Fede Pouso

Sie ist eine Meeresliebhaberin von der Wiege an, 1988 in Montevideo, Uruguay, geboren.
Er trägt das Meer als ein wesentliches Element, das mit seinen Kindheitserinnerungen und seiner Familie verbunden ist.
Der 2010 diplomierte Mode- und Textildesigner begann seine berufliche Laufbahn bereits in jungen Jahren als Assistent und rechte Hand eines der wichtigsten Haute-Couture-Designer seines Landes. 
 
Im Alter von 23 Jahren begann er als Stylist in zahlreichen Mode-Editorials für die wichtigsten Magazine in Uruguay zu arbeiten. 
Als Art Director und Modeproduzent arbeitet er an der Erstellung von Kampagnen und visuellen Inhalten für Designer und verschiedene Marken und ist Teil des Regie- und Kunstteams der uruguayischen Modewoche. Er hat unter anderem für Modemarken wie Fendi, Calvin Klein, Clinique... gearbeitet.
Seit 2015 lebt er in Madrid, Spanien, dem Land seiner eingewanderten Eltern, wo er als Kostümbildner einen Abstecher ins Theater gemacht hat. 
 
Sein Streifzug durch die Welt der bildenden Kunst kommt daher, dass er als Kind seine Mutter beim Malen beobachtete.
So wird er in Madrid zum Autodidakten, der immer wieder neue Wege beschreitet, die ihn aus seiner Komfortzone zwingen. 
 
In seinen Arbeiten nutzt er Mode, Malerei und Farbe als Mittel, um eine Sichtweise auf die Welt zu vermitteln, die versucht zu kommunizieren, was schadet und Liebe erzeugt.
Fede Pouso begeistert sich für Menschen, die gegen den Strich gehen und ihre Zeit und ihr Leben dem Beweis widmen, dass wir nicht vorprogrammiert sind, dass wir nicht nur eine Schachfigur sind und dass die Liebe, unser Selbstwertgefühl, das einzige Heilmittel ist.