20,00

Seepocken der galicischen Rías

Die Peperetes sind die ersten, die Seepocken unter ihren Konserven haben.

Die Seepocke ist eines der bekanntesten Krustentiere in Galicien. Sie sind rar und schwer zu fangen, da sie in felsigen Gebieten mit starkem Sog leben, wo das offene Meer heftig zuschlägt, was eine große Gefahr für ihre Sammler, die "percebeiros", darstellt. Aus diesem Grund und wegen seines unschlagbaren Geschmacks ist er eine der am meisten geschätzten Delikatessen in Galicien

  • Herkunft: Roncudo, Cedeira oder Fisterra
  • Nettogewicht: 120 gr
  • Abtropfgewicht: 75 gr
  • Seepocken (SELLFISH-CRUSTACEAM), Wasser und Salz
  • Handgefertigt, in kleinen Losen in Ría de Arosa - Pontevedra- Spanien

 

Es gibt Bestände